Die Einwegkamera: Perfekt für Ferien, Party oder Weihnachten

By | 11. 11. 2012

Erfunden wurde die Einwegkamera (oder auch unschöner: Wegwerfkamera) Mitte der 80er Jahre von Kodak und Fujifilm. Und auch heute noch, trotz der ganzen Flut an Digitalkameras, kaufe ich mir immer wieder gerne Einwegkameras. In Drogeriemärkten wie dm oder Rossmann, gibt es sie schon für 3-4 Euro. Damit könnt Ihr dann ca. 27 Fotos schießen (sogar mit Blitz mit etwa 4 Meter Reichweite).

Wenn Ihr Eure Schnappschüsse (mehr ist mit der Kamera nicht drin) gemacht habt, müsst Ihr sie komplett im jeweiligen Drogeriemarkt abgeben. Pro Abzug müsst Ihr mit ca. 0,08 Euro rechnen (10 x 15 cm).

Die Einwegkamera: Perfekt für Ferien, Party oder Weihnachten

Eine Einwegkamera ist perfekt für Ferien, Party oder Weihnachten.
Luxus darf man nicht erwarten, aber das Wichtigste ist dran.

Bild: Håkan Svensson (Xauxa)

Von der Qualität könnt Ihr natürlich nicht allzu viel erwarten, aber für folgende Anlässe ist die Kamera bestens geeignet: in den Ferien (am Strand zum Beispiel), auf einer Party (Hochzeit), einem Geburtstag (Kindergeburtstag) oder zu Weihnachten. Drückt einfach jedem Gast eine Kamera in die Hand. Es werden garantiert einige witzige Schnappschüsse dabei sein. 😉

Ich wünsche Euch sehr viel Spaß beim Ausprobieren. Bis bald! Simon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.