PayPal stoppt in Deutschland die Zahlung mit Kreditkarte

By | 20. 03. 2013

Ist es zu fassen? Nachdem es im letzten Monat vermehrt Probleme gab, wenn Kunden über PayPal mit ihrer Kreditkarte bezahlen wollten, erhielten wir heute nach Unmengen von Telefonaten die Mitteilung, dass dieser Service in Deutschland nicht mehr zur Verfügung steht.

Die Begründung dazu wurde prompt nachgeliefert: Deutschland ist das einzige Land in Europa, wo sich diese Möglichkeit der Zahlung nicht rechnet. Aus diesem Grund hat man sich „schweren Herzens“ zu diesem Schritt entschlossen.

Da fragt man sich doch, welche Berechnungen und Bewertungen PayPal da zugrundelegt. Ich kann mich nicht daran erinnern, dass in Deutschland die Online-Geschäfte am Boden liegen. Was soll also diese Entscheidung (zumal auf der Webseite von PayPal noch munter für die Zahlungsmöglichkeit mit Kreditkarte geworben wird)?

Screenshot PayPal

Screenshot PayPal Deutschland 19.03.2013

Wieder einmal ist man als Kunde den Machtspielchen einer Firma hilflos ausgeliefert. „Friss oder stirb!“ ist die Devise. Was schert es PayPal, wenn Kunden abspringen, weil sie einem unbekannten Shop die Daten ihrer Kreditkarte nicht anvertrauen wollen. Für uns ist das höchst ärgerlich, denn gerade ausländische Kunden bevorzugen diese Art der Zahlung. Und wieso es sich gerade in Deutschland für PayPal „nicht rechnet“, ist mir nach wie vor ein Rätsel.

GASTBEITRAG USCHI

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.