Upps! Da ist PayPal wohl eine Panne passiert

By | 07. 06. 2013

Na, seid Ihr PayPal-Kunde und hattet heute auch eine Mail von PayPal in Eurem Postfach? 500 Euro Gewinn – da beginnt das Wochenende doch sehr entspannt. Glücklicher Gewinner einer Verlosung ist man doch gerne. Aber leider zu früh gefreut …

Was aussieht wie eine Pishing-Mail, entpuppt sich mittlerweile als ein ziemlicher Fauxpas, der den Leuten von PayPal da passiert ist. Denn die Mail ist echt. Nur nicht korrekt versendet worden.

PayPal Gewinnspiel

Schade. Doch nicht gewonnen.
Leider war es nur eine Panne bei PayPal.

Machen Sie sich und
anderen doch eine Freude.

Schnell, einfach und sicher bezahlen und mit etwas Glück
500 Euro gewinnen. Willste? Kriegste.

So steht es auf der Webseite von PayPal. Das Gewinnspiel gibt es tatsächlich. Einmal pro Woche können 10 Kunden je 500 Euro gewinnen. Wenn da bloß nicht „Kollege Technik“ wäre. Durch einen „technischen Fehler“ ist die Mail wohl an einen riesigen PayPal-Verteiler gegangen. Da kommt Freude auf. Bei Facebook und Twitter wird schon heiß diskutiert, ob man PayPal nicht auf Zahlung des Gewinns verklagen kann.

Das Unternehmen nimmt wie folgt Stellung:

„Am 07.06.2013 wurden einige PayPal Kunden darüber informiert, dass sie bei einem Gewinnspiel („Willste? Kriegste!“) für getätigte Transaktionen im Zeitraum 27.05. – 31.05.2013 gewonnen haben. Leider ist diese E- Mail aufgrund eines technischen Fehlers versendet worden. Dafür möchten wir uns entschuldigen.

Die Verlosung hat noch nicht stattgefunden. Wir identifizieren gerade die Transaktionen unserer Kunden, die teilnahmeberechtigt sind. Anschließend wird es unsere Verlosung unter den teilnahmeberechtigten Kunden geben und die Gewinner werden entsprechend in einer separaten E-Mail benachrichtigt.“

Na, da bin ich einmal gespannt, ob das rechtlich haltbar ist. Was meint Ihr?

Geschrieben von Uschi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .