Welche Arten der Mietkaution gibt es?

By | 27. 04. 2013

Wenn man eine Wohnung oder ein Haus mietet, benötigt man fast immer eine Mietkaution. Bis zu drei Kaltmieten können vom Vermieter als Sicherheit gefordert werden.

Die Mietkaution kann auf mehrere Arten gestellt werden:

bar: Hier sollte man dringend die Übergabe schriftlich festhalten. Verzinst wird hier natürlich nichts.

– als Sparbuch auf den Namen des Mieters: Der Mieter legt das Geld auf ein Sparbuch an und verpfändet dieses dem Vermieter. Der Vorteil: Die Zinsen bekommt der Mieter direkt. Sollte es zum Ende des Mietverhältnisses strittig werden, müssen sich beide Parteien einig sein, dass der Vermieter das Geld bekommt.

– als Sparbuch auf den Namen des Vermieters: Der Vermieter legt das Geld auf seinen Namen an, die Zinsen gehören rechtlich allerdings dem Mieter. Banken bieten dies sehr gerne an, da sie im Streitfall das Geld an den Vermieter auszahlen können und nicht erst Papierkrieg entsteht, den die Bank tragen muss. Nachteil für den Mieter: Eine Kontrolle über das Geld hat er nicht wirklich.

– als Bürgschaft, auch Aval genannt: Die Bank oder ein beliebiger Dritter (Eltern, Verwandte oder sogar Fremde) bürgen gegenüber dem Vermieter. Das bedeutet, es fließt im Moment kein Geld. Sobald der Vermieter allerdings auf die Zahlung des betreffenden Betrages pocht, muss der Bürge sofort zahlen. Vorteil für den Mieter: Man muss kein Bares flüssig machen und hat das Geld weiterhin. Vorteil für den Vermieter: Man hat einen Dritten, der für den Betrag gerade steht. Blöd ist natürlich, wenn der Dritte in der Zwischenzeit pleite geht oder gar niemals Geld hatte. Daher ist eine Überprüfung des Bürgen sehr wichtig. Der Nachteil für den Bürgen ist, dass er gerade stehen muss, egal, ob die Forderung im ersten Moment berechtigt ist. Im Zweifelsfall muss er also mit dem Mieter direkt streiten, da der Vermieter fein raus ist. Von daher sollte man sich gut überlegen, für wen man als Bürge die Hand auf längere Frist ins Feuer legt. Oft treten Banken als Bürge auf (Mietkautions-Bürgschaft), da sie ihren Kunden ja kennen. Oft wird hier nur eine geringe Jahresgebühr fällig.

– als Versicherung für die Mietkaution. Quasi eine Bürgschaft sprich Aval. Hier wird eine Versicherungsgebühr fällig, der Vermieter bekommt die Police, um im Zweifelsfall das Geld von der Versicherungsgesellschaft anfordern zu können.

Schloss mit Schlüssel

Vor dem Einzug in das neue Haus oder die neue Wohnung,
ist in den meisten Fällen eine Mietkaution zu hinterlegen.

Bild: Margot Kessler/pixelio.de

Es ist also gar nicht schlecht, sich vor Abschluss des Mietverhältnisses zu überlegen – und natürlich mit dem Vermieter zu besprechen – welche Möglichkeit der Mietkaution man wählen möchte. Die Bürgschaft ist im ersten Augenblich natürlich einfacher, da man mehr Liquidität hat. Ob das bei langfristigen Mietverhältnissen günstiger kommt, als die Mietkaution verzinst auf ein Sparbuch zu legen, ist dabei abzuwägen.

One thought on “Welche Arten der Mietkaution gibt es?

  1. Phyllis Gallagher

    Zum Jahresanfang flattern nicht nur viele Rechnungen, sondern oft auch Mieterhöhungen ins Haus. Aber nicht immer sind die Forderungen des Vermieters berechtigt. begründet der Vermieter seine Mieterhöhung damit, dass die ortsübliche Miete höher sei als die bisher vom Mieter gezahlte, ist die Erhöhung nur dann zulässig, wenn*die Mieterhöhung schriftlich begründet wird;*seit der letzten Erhöhung mindestens ein Jahr vergangen ist, und*die Miete in den letzten drei Jahren um nicht mehr als 30 Prozent erhöht wurde.Um die Mieterhöhung zu begründen, kann sich der Vermieter entweder auf den geltenden Mietspiegel berufen, ein Sachverständigengutachten vorlegen oder drei vergleichbare Wohnungen nennen.Tipp: Der Vermieter muss dem Mieter auf jeden Fall eine Bedenkzeit einräumen. Ein Beispiel: Geht dem Mieter die Mieterhöhung im Januar zu, läuft seine Bedenkzeit bis zum 31. März. Stimmt der Mieter der Erhöhung aber nicht zu, muss der Vermieter innerhalb einer gesetzlichen Frist beim zusätndigen Amtsgericht klagen. In diesem Fall müsste er das bis zum 31. Mai zu tun.

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.