Wie spare ich monatlich? Teil 3 – Die Sparformen

By | 04. 10. 2012

Nun haben Sie meine Finanzen gesehen. Ich fühle mich ein bisschen nackt. Macht aber nichts.

Es gibt verschiedene Sparformen. Nachfolgend die Einzelheiten zu Tagesgeld, Sparbuch, Festgeld und Sparbrief.

Das Tagesgeld: Auf das Tagesgeldkonto gibt es einen vorgegebenen, sich gelegentlich ändernden Zinssatz. Man kann täglich Geld auf dieses Konto überweisen und jederzeit online wieder auf das Girokonto zurückbuchen.

Vorteil: Das Geld ist jederzeit schnell verfügbar.
Nachteil: Der Zahlungsverkehr kann hier nicht abgewickelt werden, dafür ist die Verzinsung gegeben.
Geeignet für: kurzfristiges Parken von gerade nicht benötigtem Geld.
Verfügbarkeit: sofort

Tagesgeld Tagesgeld

Das Sparbuch: Das Sparbuch oder Sparkonto funktioniert ähnlich wie das Tagesgeld. Allerdings ist die Verfügbarkeit oft beschränkt: Ab 2.000 Euro monatlich muss ein gewisser „Strafzins“ bezahlt werden. Oft funktioniert die Umbuchung nur während der Banköffnungszeiten.

Vorteil: Das Geld ist bedingt jederzeit verfügbar.
Nachteil: Kein Zahlungsverkehr und nicht immer der volle Betrag verfügbar.
Geeinget für: mittelfristiges Parken von „übrigen“ Geldern.
Verfügbarkeit: schnell

SparbuchSparbuch

Festgeld: Auf dem Festgeldkonto, auch Termingeld genannt, wird ein fester Betrag für einen bestimmten Zeitraum angelegt. Oft geht das auch schon für eine Dauer ab einem Monat. Auch muss man einen bestimmten Betrag anlegen, ab 5.000 Euro.

Vorteil: Eine höhere Verzinsung als bei kurzfristigen Anlagen.
Nachteil: Das Geld ist erst nach Ende der Laufzeit verfügbar.
Geeignet für: mittelfristig freie Gelder, auf die kein Zugriff nötig sein muss
Verfügbarkeit: mittelfristig

FestgeldFestgeld

Sparbrief: Der Sparbrief funktioniert wie das Festgeld, beginnt aber meist ab einem Jahr, in Ausnahmefällen 6 Monaten.

Vorteil: Eine höhere Verzinsung als bei kurzfristigen Anlagen.
Nachteil: Das Geld ist erst nach Ende der Laufzeit verfügbar.
Geeignet für: mittelfristig bis langfristig freie Gelder, auf die kein Zugriff nötig sein muss

SparbriefSparbrief

Natürlich kann ich nicht jedes Konto und jede Anlageart vorstellen, aber das sollte schon mal ein sinnvoller Überblick sein.

Die etwas komplizierteren Anlagen folgen im nächsten Teil.

Zögern Sie bei Fragen nicht, uns auf www.geldantworten.de zu löchern. 😉

Geschrieben von Chris

Wie spare ich monatlich? Teil 1 – Das Haushaltsbuch
Wie spare ich monatlich? Teil 2 – Die sinnvolle Aufteilung
Wie spare ich monatlich? Teil 4 – Weitere Sparformen

Bild: Claus Zewe/pixelio.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.