Blühende Grüße zum Valentinstag

By | 19. 01. 2013

Am 14.02. ist Valentinstag. Die Floristen reiben sich schon die Hände und hoffen auf ein „blühendes Geschäft“. Neben Schmuck gehören Blumen zum Valentinstag einfach dazu. Der Termin im Februar ist aber auch geradezu perfekt: die Menschen warten voller Ungeduld auf den Frühling und da kommen blühende Grüße gerade recht. Es soll ja Zeitgenossen geben, die komplett ohne Pflanzen auskommen. Für mich völlig unverständlich, denn etwas Grün sollte in keiner Wohnung fehlen. Blumen sind Balsam für die Seele. Auch ohne grünen Daumen kann die ein oder andere Topfpflanze der Fensterbank (oder dem tristen Schreibtisch) Leben einhauchen.

Blühende Primeln

Ein Strauß Blumen
oder blühende Pflanzen im Topf

am Valentinstag ist alles erlaubt.

Bild: Katharina Scherer/pixelio.de

Wo kauft man am besten Pflanzen? Beim Discounter, im Baumarkt, beim Floristen oder in der Gärtnerei? Letztlich ist es natürlich eine Frage des Geldes. Und des ökologischen Gewissens. Manche Billigblumen vom Discounter werden unter nicht besonders umwelt- und menschenfreundlichen Umständen produziert und haben oft einen sehr weiten Weg hinter sich.

Auch beim Floristen könnt Ihr natürlich Pech haben. Ich habe schon teure Rosen bekommen, die nach zwei Tagen in der Vase verstorben sind (und das trotz frischem Wasser und korrektem Anschneiden).

Am besten ist es, die Blumen frisch binden zu lassen. Etwas Grün peppt den Tulpenstrauß auf und kostet nicht die Welt. Valentinstag ist der Tag der Liebe. Da dürfen die blühenden Grüße ruhig etwas teurer sein. Tipp: Kommen Blumen aus winterlichen Temperaturen ins Warme, sollte die Folie erst nach einer halben Stunde entfernt werden. So haben die Blumen Zeit, sich an die warme Zimmerluft zu gewöhnen.

Auch Topfpflanzen benötigen eine Begutachtung: Sind die Blätter schön grün? Vertrocknete Blätter und solche, die gelb und wabbelig sind, deuten darauf hin, dass die Pflanze zu trocken, oder gerade jetzt, zu kalt stand. Dann hat man meist nicht lange Freude daran. Die Erde sollte frisch riechen und moosfrei sein. Bei blühenden Pflanzen ist es wichtig, dass es auch genug neue Knospen gibt.

Was überhaupt nicht geht, sind Blumen von der Tankstelle. Valentinstag kommt doch nicht überraschend. Blühende Grüße sollten von Herzen kommen. Es ist schließlich der Tag der Liebe.

One thought on “Blühende Grüße zum Valentinstag

  1. Pingback: Valentinstag: Wie findet man einen guten Fotografen? (2) | hiogi Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.