Draußen vor der Tür – liegen in Deutschland die Fußmatten

By | 28. 07. 2013

„Draußen vor der Tür“ ist nicht nur ein bewegendes Drama von Wolfgang Borchert, sondern auch der Ort für eine echte Erfolgsgeschichte. Die Deutschen haben ein Faible für Fußmatten. Früher dienten sie tatsächlich hauptsächlich dazu, den Schmutz abzutreten, damit man den guten Teppich nicht ruiniert. Heutzutage sind Fußmatten vielfach wahre Kunstobjekte. Auf einer Fläche von 60 x 40 Zentimetern lässt sich allerhand unterbringen. So kann man schon draußen vor der Tür den Besuchern und Nachbarn mehr oder weniger humorvoll die eigene Geisteshaltung offenbaren. Die klassische Fußmatte in Deutschland ist aus Koskosfasern, es gibt aber auch welche aus Kunsstoff oder Gummi.

Eine Fußmatte dient nicht nur der Schuhsohlenreinigung, sondern ist eine Kommunikationsfläche. Manche nutzen sie sogar als Kontaktanzeige. Vielleicht findet sich ja so der Partner oder die Partnerin fürs Leben. Im Netz habe ich gelesen, dass es auf St. Pauli eine Domina gibt, die ihre Kunden mit einer Kokosfußmatte verhaut. Das Leben ist bunt und bekloppt. 😉

Was liegt also näher, als den Freunden zum Einzug anstatt Brot und Salz eine neue Fußmatte zu schenken. Oder dem Fußballfan eine kleine Freude zu machen. Auch Fußmatten für Hochzeitspaare, Autofans oder junge Eltern sind ein außergewöhnliches Geschenk mit einem hohen Gebrauchswert. Die Deutschen sind ihren Fußmatten in der Regel sehr treu.

Genau wie Tassen, Kugelschreiber, Bettwäsche, T-Shirts lassen sich auch Fußmatten individuell gestalten. Diverse Firmen im Internet haben sich darauf spezialisiert. Ein paar Klicks und in wenigen Minuten landet die Fußmatte im virtuellen Warenkorb. Dabei kann man entweder aus Vorlagen wählen oder eigene Dateien hochladen. Der Phantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt. Beachtet bitte die vorgegebenen Lieferzeiten! Sonst wird es evtl. für das Geschenk zu knapp.

Star Wars Fußmatte

Der Krieg der Sterne hat auch in Deutschland viele Anhänger,
wie man bei manchen schon draußen vor der Tür sehen kann.

„Mein Geschenk wird mit Füßen getreten“ – bei einer Fußmatte ist das eine echte Auszeichung. Möge die Macht mit Euch sein.

Geschrieben von Uschi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .