Frühstück mit Brad Pitt

By | 05. 02. 2013

Ich frühstücke jeden Morgen mit Brad Pitt. Zumindest irgendwie. Nun ja, mein Brad Pitt ist etwas „platt“ und außerdem hat sich da ein Schreibfehler eingeschlichen, aber frau darf ja mal träumen. 😉

Frühstücksbrettchen

«Brad Pitt» (oder besser «Bread Pitt»)
zaubert schon beim Frühstück
ein Lächeln auf jedes Gesicht. 

Kennt Ihr das? Ihr seht im Laden etwas, das Ihr witzig und nett findet. Dann überlegt Ihr hin und her, ob sich die „Investition“ lohnt und entscheidet Euch dagegen. Sich selbst ein Geschenk zu machen, ist manchmal echt schwer. Für andere etwas zu kaufen, fällt da schon wesentlich leichter. So ging es mir auch mit „Brad Pitt“. Schon mehrfach habe ich die lustigen Frühstücksbrettchen bei «Thalia» oder der «Mayerschen» gesehen und habe sie auch schon selbst verschenkt. Ob lustige Bilder und Sprüche wie „Ich bin aufgestanden und angezogen, was willst du mehr?“, „Der Riegel, den ich beim Essen vorschiebe, sollte aus Schokolade sein.“ oder „Tussi-Brett“ – alle sind witzig und sorgen dafür, dass man schon beim Frühstück lächeln muss.

Ganz billig sind sie nicht, aber bei einem Geschenk schaut man in der Regel nicht so sehr auf’s Geld, sondern wünscht sich, dass der Beschenkte Freude daran hat. Wenn Ihr also ein nettes Mitbringsel oder einen Platz für Euer Marmeladenbrot sucht, greift zu!

PS. Zum Glück gibt es liebe Freunde, die einem „Brad Pitt“ ins Haus schicken. Vielen Dank für das morgendliche Lächeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.