Ostern mit Schuss: Eierlikör selbst gemacht

By | 24. 03. 2013

Es gab einmal eine Zeit, da durften Kinder auf Familienfeiern die Reste vom Eierlikör aus den Gläsern lecken. Eierlikör war ein richtiges Kultgetränk. Zum Glück ist der selbstverständliche Konsum von Alkohol im Tagesablauf heutzutage verpönt. Im Jahre 2013 würde man für derartige Aktionen wahrscheinlich Besuch vom Jugendamt bekommen. „Ostern mit Schuss“ also bitte nur für Erwachsene!

Als nettes Geschenk zu Ostern ist ein selbst gemachter Eierlikör ein persönliches Mitbringsel, das sich hervorragend als Dank für die Einladung zum Brunch oder Kaffeetrinken eignet. Damit er auch „würdig verpackt“ ist, besorgt Ihr Euch am besten im Handel eine schöne Schmuckflasche.

Aufgeschlagenes Ei

Wenn Eierlikör selbst gemacht wird,
bitte nur absolut frische Eier verwenden.

Bild: Angelina Ströbel/pixelio.de

Bevor ich Euch das ultimative Rezept verrate ein paar Hinweise: Wenn rohe Eier verarbeitet werden, ist absolute Sauberkeit angesagt. Dies gilt sowohl für die Flasche (reinigen, heiß ausspülen, abtropfen lassen), die Arbeitsfläche und Eure Hände. Man glaubt ja nicht, was sich da so alles tummelt

Für den Eierlikör sollten nur absolut frische Eier verwendet werden. Wie man das überprüfen kann, erfahrt Ihr hier.

Eierlikör selbst gemacht – die Zutaten (für ca. 0,7 Liter):

6 Eigelbe
250 ml Spirituosen (Wodka, Rum oder Korn je nach Geschmack)
1 Vanilleschote
200 ml Sahne
250 g Puderzucker

Eierlikör selbst gemacht – die Zubereitung:

Trennt die Eier vorsichtig und schlagt die Eigelbe mit dem Puderzucker schaumig. Dann das ausgekratzte Vanillemark, die Sahne und den Alkohol nach und nach unter Rühren dazugeben. „Ostern mit Schuss“ ist fertig. Einfach, aber lecker!

Anschließend direkt in die Flasche füllen. Ungeöffnet ist der Eierlikör ca. vier Wochen im Kühlschrank haltbar, angebrochen sollte der Inhalt innerhalb von zwei Tagen verzehrt werden.

In Kombination mit einigen selbst gefärbten Eiern und ein paar österlichen Pralinen habt Ihr mit selbst gemachtem Eierlikör ein schönes Geschenk.

Frohe Ostern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.