München wird aufgePEPpt – GUARDIOLA kommt zu den Bayern!

By | 17. 01. 2013

Die Bundesliga hat sich nach dem Aufsehen erregenden Wechsel von Nuri Sahin zurück nach Dortmund gerade wieder beruhigt, da kündigt sich schon der nächste Megadeal an. Und auch wenn es dabei nicht um einen Spieler geht, so ist die Trainerverpflichtung der Münchner zur Saison 2013/2014 DAS Fußballthema mindestens europaweit:

Josep „Pep“ Guardiola wechselt für 3 Jahre zu Bayern München!

Ente mit Bayern München Logo

Keine „lame duck“ – Bayern holen Guardiola!

Bild: Wolfgang Dirscherl/pixelio

Für mich ist das, trotz allen internationalen Renommees der Bayern, eine echte Sensation. Wenn man bedenkt, welche Gehaltsangebote da von z. B. englischen (oder doch eher russischen!?) Spitzenclubs im Gespräch waren, ist Guardiolas Entscheidung für den deutschen Rekordmeister schon überraschend. Aber letztlich spricht sie wohl eher für ihn bzw. die Intentionen seines Engagements, wie auch die erstaunliche Länge (3 Jahre!) des unterzeichneten Vertrags! Selbst beim großen FC Barcelona hatte der Spanier immer nur Jahresverträge geschlossen!! Das deutet ziemlich sicher darauf hin, dass Guardiola längerfristig an der Isar bleiben will und sein trainingsspezifisches Konzept von Grund auf im Verein installieren will. Ein wirklich sehr interessantes Projekt – nicht nur für die Bayern, sondern für die gesamte Bundesliga. Denn der Glanz dieses Weltstars wird auf den gesamten deutschen Fußball abfärben und so auch den Blick des Auslands vermehrt auf Deutschland lenken. Josep  Guardiola war, nach zuvor mehr als 10 Jahren als Spieler in Barcelona, zur Saison 2008/09 mit nur 37 Jahren als Trainer zum FC zurückgekehrt. Mit den Katalanen gewann er 14 Titel in vier Jahren, darunter zweimal die Champions League und den Weltpokal. Zudem wurde ihm in den Jahren 2009 und 2011 die Ehre zuteil, zum Welttrainer des Jahres gewählt zu werden. Guardiola löst zum Beginn der neuen Saison den aktuellen Bayern-Trainer Jupp Heynckes ab, der sich in den Ruhestand verabschiedet. Der Vertrag des Spaniers läuft bis zum 30. Juni 2016.

Und nun? Werden die Bayern damit endgültig ‚unschlagbar‘? Nutzt dieser Wechsel dem deutschen Fußball? Oder könnte ein möglicher Bayern-Alleingang die Bundesliga in den nächsten Jahren zum „Langweiler“ machen?

Eure Gedanken und Meinungen würden mich interessieren!?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.