Handball-WM 2013 der Männer startet in Spanien

By | 11. 01. 2013

Während sich die Fußballer in zahlreichen europäischen Ländern in der Winterpause befinden, starten die Handballer am heutigen Freitag in die WM 2013. Vom 11. bis zum 24. Januar kämpfen die 24 besten Teams der Welt in Madrid, Barcelona, Granollers, Sevilla, Saragossa und Guadalajara um die Krone des Welthandballs. In vier Gruppen mit je sechs Mannschaften muss einer der ersten vier Plätze erreicht werden, um in die Achtelfinals einzuziehen. Ab diesem Zeitpunkt gibt es dann nur noch „Endspiele“, wobei eine möglichst gute Platzierung in der Gruppenphase wahrscheinlich einen etwas leichteren Gegner in den K.O.-Spielen bedeuten dürfte.

Eröffnet wird die Handball-WM am heutigen Abend um 19:00 Uhr mit der Begegnung zwischen dem favorisierten Gastgeber Spanien und dem Zweiten der letzten Afrika-Meisterschaft, Algerien.

Karikatur zum Thema Handball

Olé! In Spanien startet die Handball-WM der Männer.

Bild: Stefan Bayer/pixelio.de

Für die deutsche Mannschaft ist diese WM, bei der am Samstag in Granollers Brasilien erster Gegner sein wird, eine Reise ins Ungewisse. Zwar gab es in den letzten Vorbereitungsspielen gegen den viermaligen (im Moment aber eher nur zweitklassigen) Weltmeister Rumänien (35:25) sowie mit einem Sieg (26:20) und einem Unentschieden (20:20) gegen den (sich allerdings ebenfalls im Umbruch befindlichen) Olympiazweiten Schweden recht erfreuliche Ergebnisse, aber auch die deutsche Mannschaft ist in einem Neuaufbau begriffen.

Neben den erfahrenen Dominik Klein, Michael Haaß und vor allem Kapitän Oliver Roggisch stehen einige junge Spieler mit wenig internationaler Erfahrung im Aufgebot. Zudem wiegt der verletzungsbedingte Ausfall von Linksaußen Uwe Gensheimer ausgesprochen schwer, der freiwillige (?) Rückzug von Holger Glandorf oder Christian Zeitz wohl ebenfalls. Trotzdem muss das Erreichen des Achtelfinals Pflicht sein, alles Weitere bleibt wohl auch ein wenig Glückssache bzw. der Tagesform vorbehalten. Auf die Paraden von Torhüter Silvio Heinevetter (Zitat: „An guten Tagen können wir jede Mannschaft schlagen. Dummerweise ist es aber auch so, dass wir an einem schlechten Tag gegen eine Gurkentruppe verlieren können.“ Zitat Ende) wird es dabei ganz wesentlich ankommen! Wünschen wir ihm und der gesamten Handball-Truppe um Bundestrainer Martin Heuberger in Spanien viel Erfolg!

GASTBEITRAG DIRK

3 thoughts on “Handball-WM 2013 der Männer startet in Spanien

  1. Dirk Post author

    Hier noch für alle Interessierten das vorläufige deutsche Aufgebot:

    Tor: Silvio Heinevetter (Füchse Berlin/84 Länderspiel/0 Tore), Carsten Lichtlein (TBV Lemgo/158/1). – Feld: Michael Haaß (FA Göppingen/98/151), Martin Strobel (TBV Lemgo/69/85), Sven-Sören Christophersen (Füchse Berlin/83/140), Stefan Kneer (SC Magdeburg/28/45), Steffen Fäth (HSG Wetzlar/5/5), Steffen Weinhold (SG Flensburg-Handewitt/34/62), Adrian Pfahl (VfL Gummersbach/45/130), Dominik Klein (THW Kiel/156/298), Kevin Schmidt (HSG Wetzlar/3/10), Patrick Groetzki (Rhein-Neckar Löwen/41/83), Tobias Reichmann (HSG Wetzlar/9/28), Oliver Roggisch (Rhein-Neckar Löwen/183/38), Patrick Wiencek (THW Kiel/30/47), Christoph Theuerkauf (HBW Balingen-Weilstetten/44/89).

    Die Spieltermine der deutschen Mannscahft in der Vorrunde sind:
    Samstag, 12.01.2013, 16:00 Uhr Deutschland – Brasilien
    Sonntag, 13.01.2013, 17.20 Uhr Tunesien – Deutschland
    Dienstag, 15.01.2013, 18.15 Uhr Deutschland – Argentinien
    Mittwoch, 16.01.2013, 18.30 Uhr Deutschland -Montenegro
    Freitag, 18.01.2013, 18.15 Uhr Frankreich – Deutschland

    Alle Spiele der Vorrunde hier http://event.faz.net/event/handball-wm/live/#/schedule
    Hier gibt es dann auch Infos zum weiteren Verlauf ab dem Achtelfinale!

    Reply
  2. Dirk

    Die gute Nachricht vorneweg: Die deutsche Mannschaft ist weiterhin dabei und hat sogar bereits das Achtelfinale überstanden! Das war und ist wahrlich nicht selbstverständlich zu nennen, der jungen Mannschaft war nicht wirklich sonderlich viel zugetraut worden. Aber sie hat sich, nach z. T. wirklich schwachen Leistungen in der Vorrunde enorm gesteigert und verdient den Einzug ins Achtelfinale geschafft. Jetzt schauen wir mal, ob bzw. wie es sogar noch weiter geht!
    Hier alle Begegnungen des Achtelfinals:
    AF2: Deutschland – Mazedonien 28:23
    AF4: Brasilien – Russland 26:27
    AF1: Dänemark – Tunesien 30:23
    AF3: Island – Frankreich 28:30
    AF7: Ungarn – Polen
    AF8: Serbien – Spanien
    AF5: Kroatien – Weißrussland
    AF6: Slowenien – Ägypten

    Deutschlands nächster Gegner im Viertelfinale wird der Sieger des AF8 sein. Dabei ist wohl egal, wer der beiden das sein wird – es dürfte seeeehr schwer werden, diese Begegnung zu gewinnen!?
    Aber warten wir es doch einfach mal ab! 😉

    Reply
  3. Dirk

    Die nächste Begegnung der deutschen Mannschaft findet übrigens am Mittwoch, den 23.01.2013 um 19:00 Uhr statt, das hatte ich vergessen zu erwähnen. Dabei geht es dann in Saragossa gegen den Sieger der Begegnung Serbien gegen Spanien um den Einzug ins Halbfinale.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Handball-Weltmeisterschaft_der_Herren_2013#Viertelfinale

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.