Ronnie O’Sullivan – die Snooker-Legende ist zurück!

By | 08. 04. 2013

Wenn in 14 Tagen im Crucible Theatre von Sheffield die weltbesten Snooker-Spieler ihren diesjährigen Champion ausspielen, dann wird überraschenderweise auch „The Rocket“ wieder dabei sein! Snooker-Ikone Ronnie O’Sullivan wird in seiner englischen Heimat Sheffield nach fast 12 Monaten Pause wieder in den Turnierverlauf eingreifen und versuchen, seinen im Vorjahr errungenen Titel zu verteidigen. Nach seinem Weltmeistertitel 2012 hatte er seinen Rückzug vom Turniersport Snooker angekündigt, eine Rückkehr aber immer offen gelassen. Und nun soll es tatsächlich starten, das Comeback des viermaligen Weltmeisters!

Ronnie O'Sullivan
Snooker-Legende O’Sullivan greift nochmal an

Kein leichtes Unterfangen, welches sich Ronnie O’Sullivan da zum Ziel gesetzt hat! Der extrovertierte Superstar ist inzwischen auf Weltranglistenposition 28 abgerutscht und somit auch nicht für die TOP 16 gesetzt! Es drohen also bereits früh Duelle mit dem aktuellen Weltranglistenersten Mark Selby, Altmeister John Higgins oder „Aussie“ Neil Robertson! Und niemand weiß so wirklich, wie es um die Form der „Legende O’Sullivan“ tatsächlich bestellt ist!? Feststehen dürfte aber, dass allein sein Auftreten in Sheffield für noch mehr Beachtung sorgen dürfte, als sie diese WM eh schon verzeichnen kann. Denn längst ist Snooker nicht mehr nur „Billard auf einem großen Tisch“, sondern ein sportliches Ereignis mit weltweiter Beachtung! Dies ist nicht zuletzt auch daran zu erkennen, dass  in Ländern wie China zahlreiche neue Talente heranwachsen. Ob bzw. wie sich Snooker-Legende O’Sullivan gegen die nachrückende Konkurrenz noch einmal behaupten kann, das kann man vom 20. April bis 6. Mai 2013 live bei Eurosport verfolgen. Und natürlich beantworten wir Euch alle Fragen rund um das Thema Snooker hier oder direkt unter www.hiogi.de

GASTBEITRAG DIRK

Bild: DerHexer, Wikimedia Commons, CC-by-sa 3.0

4 thoughts on “Ronnie O’Sullivan – die Snooker-Legende ist zurück!

  1. StanleyKubrick

    Hey Dirk,

    danke für den schönen Beitrag. Ich freue mich auch, dass The Rocket wieder am Start ist 🙂

    An einer Stelle muss ich dich korrigieren: Titelverteidiger werden automatisch an eine „Kopfposition“ gesetzt. Das Zusammentreffen mit Selby wäre somit erst im Finale möglich, Neill Robertson rückt somit auf die Setzlistenposition 3 usw.: http://de.wikipedia.org/wiki/Snookerweltmeisterschaft_2013 http://www.sportal.de/ronnie-osullivan-verteidigt-seinen-titel-bei-der-snooker-wm-im-crucible-theatre-1-2013022625002800000

    Reply
  2. Dirk

    Danke für den Hinweis, das ist natürlich richtig!
    Als Titelverteidiger hat Ronnie tatsächlich nochmals eine günstigere Ausgangsposition. Aber spätestens im Viertelfinale gegen Altmeister Higgins oder Stuart Bingham wird es dann trotzdem gaaanz schwer werden …

    Reply
  3. Dirk

    So, das war’s wieder einmal – die WM ist gelaufen!
    Und er hat es tatsächlich wahr gemacht – Ronnie „The Rocket“ O’Sullivan hat seinen Titel erfolgreich verteidigt! Und nicht nur ‚einfach so‘ – er ist in einer derart überlegenen Manier durch das Turnier „gerauscht“, dass es so manchem Gegner schon ziemlich unheimlich vorgekommen sein dürfte.
    Im Finale allerdings verkaufte sich sein Gegner Barry Hawkins durchaus achtbar, hatte aber beim letztlich ziemlich deutlichen 18:12 – Erfolg von Ronnie keine echte Chance!
    Mit insgesamt acht Centuries stellten die beiden Finalisten den Rekord von 2002 ein. O’Sullivan alleine spielte sechs Breaks von mehr als 100 Punkten und schaffte damit mehr Centuries als je zuvor ein Spieler in einem WM-Finale.
    Nun hat Ronnie also auch den gut dotierten Scheck (ca. 300.000 €!) abgeräumt und kann so auch die Schulbücher seines Sohnes bezahlen – nach eigenen Aussagen ist er da im Rückstand!? 😉 Ich hoffe sehr, dass er trotzdem weitermacht, es gibt derzeit einfach keinen genialeren Snookerspieler als ihn!
    http://de.eurosport.yahoo.com/news/weltmeisterschaft-osullivan-verteidigt-titel-erfolgreich-130654854.html

    Reply
  4. Dirk

    Moin, liebe Snooker-Fans – wer Spaß am Billardsport am ultragroßen Tisch hat, der ist derzeit bei Eurosport wieder einmal bestens im Bilde.

    Die aktuelle Saison 2013/2014 der Snooker World Main Tour ist bereits voll im Gange und meldet sich nun mit den Defabet Masters 2014 aus ihrer Winterpause zurück. Das Einladungsturnier, das in diesem Jahr zum 40. Mal Alexandra Palace in London ausgetragen wird, findet vom 12. Januar bis 19. Januar 2014 statt und wird hierzulande von Eurosport im TV und Livestream ausgestrahlt.

    Und Sport vom Allerfeinsten bietet in London wieder einmal Ronnie „The Rocket“ O’Sullivan! Ronnie O’Sullivan stürmte förmlich ins Viertelfinale des Masters in London. Der vierfache Champion brauchte keine 84 Minuten, um den Masters-Debütanten Robert Milkins klar in die Schranken zu weisen.

    http://www.motorvision.de/news/snooker-world-main-tour-livestream-tv-2014.html

    Und im Viertelfinale legte Ronnie noch einmal zu: Mit einer 6:0-Klatsche fegte er Rickie Walden geradezu vom Tisch und trifft nun im Halbfinale auf Neil Robertson oder Stephen Maguire.
    Das zweite Halbfinale bestreiten der Weltranglistenerste Mark Selby und Shaun Murphy,der übrigens enorm an Gewicht „abgerissen“ hat!

    http://de.yahoo.eurosport.com/snooker/masters/2013-2014/draw.shtml

    Wirklich wieder toller Sport, der dort geboten wird!!

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.