APK-Datei auf einem Android-Handy via USB installieren

By | 29. 04. 2013

Im Internet finden sich jede Menge APK-Dateien, mit denen sich Android-Apps auch ohne den Google Play Store installieren lassen. Wie es geht, erfahrt Ihr bei uns.

Vorab eine wichtige Info: Apps aus dem Google Play Store sind in der Regel geprüft. Dies ist bei im Internet verfügbaren APK-Dateien nicht so. Das solltet Ihr bedenken. Etwas Vorsicht (und ein funktionierender Virenschutz auf Eurem Handy) ist da hilfreich.

Voraussetzung für den APK-Download: Aktiviert in Eurem Android-Handy unter «Einstellungen – Anwendungen» per Haken die «Unbekannten Quellen». Ab Android 4.0 findet Ihr diese Option unter «Einstellungen – Sicherheit».

1. Verbindet das Handy über ein USB-Kabel mit Eurem Rechner. Ihr könnt jetzt zwischen «Festplatte» und «Nur laden» wählen (Bezeichnung variiert je nach Hersteller). Bitte «Festplatte» anklicken.

Ansicht Android-Handy

2. Euer Handy wird zum «Wechseldatenträger». Bitte durch Doppelklick öffnen.

3. Nun könnt Ihr per Drag&Drop die zuvor geladene APK-Datei in den Ordner kopieren.

4. USB-Verbindung trennen.

5. Auf Eurem Handy könnt Ihr nun über einen Datei-Manager (z. B. «ES Datei Explorer» oder «Solid Explorer») die APK-Datei ansteuern und installieren. Nach der Installation ist die App einsatzbereit.

GASTBEITRAG USCHI

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.