Tipps Samsung Galaxy S4: Ruhemodus aktivieren

By | 25. 08. 2013

Das Samsung Galaxy S4 bietet eine einfache Möglichkeit, um nachts von Benachrichtigungen oder Tönen und Vibrationen verschont zu werden: den Ruhemodus. Der Vorteil zum kompletten Ausschalten liegt auf der Hand: Im Ruhemodus ist es möglich, dem Telefon genau zu „sagen“, welche Benachrichtigungen durchkommen dürfen und welche nicht. Besorgte Eltern können so den Anruf der Tochter, die sich mit Freunden auf Discotour befindet, erhalten – andere aber nicht. Der Ruhemodus lässt sich auch voreingestellt aktivieren.

Wie es geht und welche Einstellungen möglich sind, erkläre ich nachfolgend.

Ruhemodus aktivieren

«» Tippt im Menü auf „Einstellungen“

«» Dann wählt „Mein Gerät“

«» Der Punkt „Ruhemodus“ befindet sich unten. Das Samsung Galaxy S4 gibt dazu folgenden Hinweis: „Wenn dieser Modus aktiviert ist, werden die Benachrichtigungen für ausgewählte Funktionen deaktiviert. Sie erhalten nur Benachrichtigungen über eingehende Anrufe von Personen, die sich auf der Liste der zulässigen Anrufer befinden.“

Ruhemodus einstellen Samsung Galaxy S4

«» Durch Antippen schaltet Ihr den Ruhemodus „scharf“ und könnt nun die Details einstellen.

Screenshot_2013-08-25-13-12-20 Screenshot_2013-08-25-13-24-56

Wie Ihr seht, sind die Einstellungen relativ selbsterklärend.

Bei „Uhrzeit einstellen“, könnt Ihr durch Eingabe „von – bis“ genau bestimmen, ab wann das Samsung Galaxy S4 in den Ruhemodus gehen soll. Bei „Zulässige Kontakte“ könnt Ihr auswählen, welche Anrufer zu Euch vordringen dürfen. Wählt dazu „Benutzerdefiniert“ und fügt anschließend die entsprechenden Kontakte aus dem Adressbuch hinzu. Das war’s.

Viel Erfolg!

Geschrieben von Uschi

Tipps Samsung Galaxy S4: Screenshot erstellen
Tipps Samsung Galaxy S4: Akku in Prozent anzeigen
Tipps Samsung Galaxy S4: Wecker einstellen

Android 4.2.2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .